Implantatprothetik2019-01-24T14:12:41+00:00

Implantatprothetik

Fehlender Einzelzahn – Einzelkrone auf Implantat

Wenn Ihnen nur ein Zahn fehlt, ist eine vollkeramische Zahnkrone auf einem Zahnimplantat funktional und ästhetisch gesehen, die beste Wahl. Ein Zahn kann durch die Implantatkrone bei der Implantatversorgung in seiner natürlichsten Art wieder hergestellt werden. Durch die natürliche Belastung der „neuen Wurzel“ bleibt der Kieferknochen vital und ist vor Knochenrückgang geschützt.

Das Implantat dient der Krone als Basis, während die Krone selbst den sichtbaren oberen Teil eines Zahnimplantats bildet. Bei der Herstellung der Form und Farbe achten der Zahnarzt und der erfahrene Zahntechniker auf ein identisches Aussehen der Implantatkrone, passend zu den Nachbarzähnen. In jedem Fall stellt man sicher, dass die Implantatkrone eine perfekte Kaufunktion gewährleisten kann und von den Nachbarzähnen praktisch nicht zu unterscheiden ist.

Eine Vollkeramikkrone auf einem Zahnimplantat entspricht im Aussehen und Funktion den eigenen Zähnen.

Mehrere fehlende Zähne – Brücke auf Implantaten

Fehlen zwei oder mehr Zähne, so können diese dauerhaft mit einer auf Implantaten fest verankerten Brücke ästhetisch und funktional anspruchsvoll ersetzt werden. Die verbleibenden Zähne werden vor Mehrbelastung bzw. Beschliff verschont, der Kieferknochen bleibt erhalten.
Zahnimplantate verwachsen fest mit dem Kieferknochen und bieten der neuen Zahnbrücke einen dauerhaften, stabilen Halt. Die Anzahl der Implantate wird auf die jeweilige Situation abgestimmt, es muss allerdings nicht ein Implantat pro jeden verloren gegangenen Zahn eingesetzt werden!

Vollständig zahnloser Kiefer – Prothesen oder Brücken für jede Situation eine Lösung

Eine auf Implantaten festsitzende, herausnehmbare Prothese wird bereits auf zwei Implantaten gehalten. Durch die spezielle mechanische Verankerung wird die Brücke sicher und stabil gehalten, während die Kau- und Sprachfunktion, sowie der Geschmacksinn nicht mehr beeinträchtigt werden.

Eine festsitzende, herausnehmbare Brücke auf Implantatsteg wird auf zwei oder mehr Implantaten getragen und rastet auf einem Steg ein, welcher einen zusätzlichen Halt gibt. Je höher die Anzahl der Implantate, desto besser der Schutz gegen Knochenschwund. Dies gewährleistet langfristig auch den  optimalen Prothesensitz. Prothesenhaftmittel ist nicht mehr erforderlich, der Gaumen bleibt frei, für eine gute Ästhetik ist gesorgt.

Um unsere Webseite möglichst benutzerfreundlich für Sie zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Durch Bestätigung dieser Meldung akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinie. Ok